Weißkohl mit Speck und Knacker

Weißkohl mit Speck als Hauptgericht? Warum nicht, reicht doch ein großer Weißkohlkopf mit Speck zubereitet, als Beilage Mischbrot, für 4 – 5 Personen und alle können nochmal zuschlagen. Wenn man Weißkohl kauft, muss man sich nicht verstecken, auch wenn Weißkohl als Arme-Leute-Essen bezeichnet wird. Arm dran sind Leute, die keinen Weißkohl zubereiten und höchstens als Dosensauerkraut verwenden und sich dann Chemiepillen einwerfen, um ihren Vitaminbedarf zu decken oder Krankheiten zu bekämpfen, von denen die meisten Weißkohlesser verschont bleiben. Weißkohl ist reich an Vitamin C und A, hat Proteine, Spurenelemente, Kalium, Eisen, Kaliumsulfat, Kaliumnitrat, Schwefel sowie Magnesiumoxyd. Er ist blutreinigend, hilft bei Hautentzündungen, Übergewicht, Verstopfung, Rheuma, Gicht, Magen-Darmgeschwüren, ist Stoffwechsel fördernd und sonstigen Beschwerden.

Zutaten:

  • div. Knacker je Person ein- zwei- oder drei – abhängig vom Hunger, in Stücke scheiden oder als ganzes Würstchen verwenden
    Knacker ist im eigentlichen Sinne eine Rohwurst aus Schweine- und Rindfleisch die je Region eigene Zubereitungsarten sowie Geschmacksrichtungen hat
  • 1 Weißkohlkopf um die 3 Kilo, in Stücke scheiden, diese passen nicht in herkömmliche Töpfe oder Bräter, dazu bräuchte man einen großen Einkoch- oder Wäschetopf aus Omas Zeiten – ist nicht nötig, der Kohl fällt beim garen zusammen und kann in Etappen zugegeben werden
  • 2 große Zwiebeln in kleine Stücke schneiden
  • 50 g geräucherten Rückenspeck in Stücke schneiden
  • 150 g geräucherten Bauchspeck in Stücke schneiden
  • 3 – 6 3 große oder 6 keine Lorbeerblätter, die Menge ist abhängig wie intensiv der Lorbeergeschmack gewünscht ist, erst 1 bis 2 Blätter zugeben etwas durchziehen lassen und nach Bedarf die Stückzahl erhöhen
  • 6 – 8 Wacholderbeeren
  • 1 kleine Chilischote oder Pulver
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf
  • Kräuter nach belieben, Schnittlauch, Petersilie, Kerbel, Rosmarin – alles Geschmackssache – probieren geht über studieren

Weißkohl mit Speck Zutaten

Zubereitung:

Die Weißkohlblätter in Stücke schneiden und in einen etwas größeren Topf oder Bräter geben, dazu ein Schluck Wasser (1 Schluck = 1 herkömmliches volles Schnapsglas also ein Doppelter) und bei kleiner Hitze garen lassen bis der Kohl zusammen fällt und die nächsten Kohlstücke zugeben, diese wieder zusammen fallen lassen und die nächsten Stücke zugeben bis alle in dem Topf sind, dabei den Kohl immer einmal umschichten. Mit der Zeit und dem Verdampfen des Wassers wird der Kohl dunkel, dabei sollte der Topfboden nur minimal mit Wasser bedeckt sein.

Den Topf sollte man nicht aus den Augen lassen, hin und wieder kann etwas Kohl anbrennen – sofort etwas Wasser zugeben und den Kohl vorsichtig umschichten. Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Chilischotenstückchen zugeben mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver grob abschmecken. Nach belieben Kräuter zugeben und alles weiter garen lassen dabei wenden und immer wieder etwas Wasser zugeben.

Achtung! Immer nur einen Schluck Wasser zugeben. Sonst gibt es Kohlsuppe.

In der Zeit bis der Kohl zusammenfällt den Rückenspeck in einer Pfanne auslassen, mittels Schöpfkelle aus dem ausgelassenen Fett nehmen und zum Kohl geben, den Bauchspeck anbraten und ebenfalls mittels Schöpfkelle zum Kohl. Die Knacker im Bratfett schön durchbrutzeln, vorher kann man sich noch entscheiden, ob die Knacker ganz oder in Scheiben serviert werden sollen. Knacker egal ob in Scheiben oder Stück in den Kohl geben und mit garen lassen. In dem Fett die die Zwiebeln rösten und mit dem Fett zum Kohl geben. Alles nochmals durchziehen lassen und nochmals mit den Gewürzen nach eigenem Geschmack nachwürzen.

Weißkohl mit Speck und Knacker

Es kann schon eine ganze Weile dauern bis der Kohl zusammengefallen und dunkel geworden ist, die Zutaten sollen ihr Aroma in aller Ruhe entfalten können. Es kann schon bis zu 1,5 Stunden dauern bis das Gericht fertig ist, es sind zwar nur wenige Handgriffe aber der Kohl braucht seine Zeit. In der Zwischenzeit können andere Küchenarbeiten erledigt werden, nur den Topf nicht aus den Augen lassen sonst gibt es keinen Kohl sondern Kohle.

Guten Appetit

Weitere leckere Gerichte:

  • Weißkohl mit Pastinaken – Weißkohl ist ein viel verwendeter Kohl, die Pastinaken hingegen finden erst nach ca. 200 Jahren wieder den Weg in die heimische Küche. Bis ins 18. Jahrhundert gehörten die Pastinaken zu den Grundnahrungsmitteln.
  • Grüne Bohnen mit Fleischwurst und Speck – Grüne Bohne frisch geerntet die im eigenen Garten in aller Ruhe ohne Chemie wie Kunstdünger und Spritzmittel gewachsen sind, sind für Grüne Bohnen Fans eine Delikatesse.
  • Spaghetti Schinkenspeck – Spaghetti eines der wohl am meisten gekochten Gerichte, egal wie zubereitet, dass Gericht ist schnell fertig und schmeckt. Warum sich Spaghettigerichte so schnell verbreitet haben dürfte nicht alleine an der Vielseitigkeit.
  • Kartoffelsuppe mit Würstchen – Der eigentliche Name dieses Gerichtes müsste Resteverwertung heißen, da sämtliche Zutaten übrig geblieben bzw. Reste aus dem Kühlschrank sind.
  • Steak mit Kiwi – Wer heutzutage Steaks kauft bekommt im Durchschnitt selbst beim Fleischer Schweinefleisch. Gegen Schweinefleisch ist nichts einzuwenden aber richtige Steaks kommen vom Rind.

Schreibe einen Kommentar