Spaghetti mit gerösteter Semmelkrume

Schnell und einfach zubereitet und einmal Spaghetti ohne Tomatensoße. Ein Spaghettigericht wo man mit Gewürzen nicht beim ersten Fehlgriff das Essen nicht mehr genießen kann. Da die geröstete Semmelkrume so einiges verträgt und die Gewürzrichtung sich immer noch ändern lässt. Schmecken das Essen zu viel nach Speisewürze, einfach mehr Balsamico zugeben. Hat man versehentlich zu viel Speisewürze (Maggi) zugegeben noch ein bis zwei Gabeln ungewürzte Spaghetti dazugeben und der Würzegeschmack hat sich wesentlich verringert. Zu scharf oder zu sauer alles ist noch drinn, zur Not alle Spaghetti nochmals in die Pfanne mit den noch nicht verwürzten Spaghetti vermischen und neu würzen, aber danach mit etwas Gefühl.

Zutaten:

  • ½ Packung Spaghetti, wer im Garten genügend zeit hat kann die Spaghetti natürlich selber machen
  • 1 Packung Semmelkrume selbst gemacht aus alten getrockneten Brötchen und Toastbrot, oder beim Bäcker kaufen und darauf achten, dass es wirklich nur Semmelkrume ist, kein Paniermehl verwenden
  • Ölivenöl, Balsamicoessig, Meersalz, Speisewürze (Maggi)
  • 1 Glas saure Gurken

Spaghetti mit gerösteter Semmelkrume

Zubereitung:

Die Spaghetti kochen, wenn sie weich genug sind nur das Wasser abgießen (nicht abschrecken) und abtropfen lassen. Werden Spaghetti nicht abgeschreckt können Soße und Gewürze besser an den einzelnen Spaghetti haften und sie bleiben warm. In eine Pfanne Olivenöl geben bis der Boden gut bedeckt ist und erhitzen, so viel Semmelkrume zugeben, das sich beim Verrühren mit dem Öl ein sehr zähflüssiger Semmelkrumebrei bildet.

Unter ständigen Umrühren die Semmelkrume dunkel rösten. Ist der Brei zu flüssig nochmals etwas Semmelkrume zugeben,ist der Brei zu trocken etwas Olivenöl zugeben. Ist die Semmelkrume dunkel geröstet können die Spaghetti zu der gerösteten Semmelkrume zugegeben werden. Alles gut umrühren und die Spaghetti an der die Krume haftet nochmals kurz durchbraten.

Mit Meersalz abschmecken, etwas Speisewürze zugeben bis der Maggigeschmack leicht zu schmecken ist. a ein paar Tropfen Balsamico zugeben. Gurkenstückchen zugeben und etwas Einlegesud aus dem Gurkenglas zugeben bis ein leichter Säuregeschmack entsteht. Sollten die Spaghetti je nach eigenem Geschmack zu trocken sein, etwas Olivenöl oder nochmals Gurkensud zugeben.

Guten Appetit

Weitere leckere Rezepte mit Spaghetti:

  • Spaghetti Schinkenspeck –  Spaghetti eines der wohl am meisten gekochten Gerichte, egal wie zubereitet, dass Gericht ist schnell fertig und schmeckt. Warum sich Spaghettigerichte so schnell verbreitet haben dürfte nicht alleine an der Vielseitigkeit und schnelle der Zubereitung liegen sondern hauptsächlich an den Kosten.

Schreibe einen Kommentar