Grüne Bohnen mit Fleischwurst und Speck

Grüne Bohne frisch geerntet die im eigenen Garten in aller Ruhe ohne Chemie wie Kunstdünger und Spritzmittel gewachsen sind, sind für Grüne Bohnen Fans eine Delikatesse. Bohnen aus dem Garten haben daher einen kräftigeren Eigengeschmack, da sie in aller Ruhe wachsen und ausreifen können. Bohne aus dem Supermarkt, ob frisch oder im Glas, Dose gekauft, werden in der Regel viel zu früh geerntet und um sehr schnell wachsen zu können, massenhaft mit Dünger versorgt. Wenn man keinen Garten hat kann man auf Wochenmärkte oder direkt beim Bauern versuchen frische Bohnen zu kaufen. Bioprodukte aus dem Supermarkt werden ebenfalls mit Spritzmittel behandelt und Dünger versehen, allerdings beruhen die meisten Mittel auf Biobasis, abgesehen von Kupferspritzmittel und anderen. Dafür gibt es wie für alles einen Zulassung, alle benutzen Präparate sind für Bioprodukte zugelassen, aber dies steht auf einem anderen Blatt Papier.

Frische ordentliche Bohnen erkennt man daran, dass diese nicht alle einheitlich aussehen und nicht alle die gleiche Größe haben. Bohnen die absolut einheitlich sind und ein perfektes Aussehen haben ohne einen Makel sind keine frischen Bio- Bohnen.

Zutaten:

  • 100 g geräucherten Rückenspeck, in kleine Stücke schneiden
  • 200 g Fleischwurst in grobe Stücke schneiden
  • 600 g frische Grüne Bohnen
  • Majoran, Pfeffer-Bohnenkraut oder normales Bohnenkraut
  • Meersalz, Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf

Zubereitung:

Die Bohnen in mundgerechte Stücke schneiden und in gar kochen (so viel Salz zugeben, dass das Wasser schön salzig schmeckt). Den Speck in einer Pfanne auslassen, die Speckstücke im eigenen Fett leicht anbraten. Die Speckstücke aus der Pfanne nehmen und in dem ausgelassenen Fett die Fleischwurststücke kräftig anbraten. Nach dem Anbraten die Fleischwurst aus dem Fett nehmen und die Bohnen (Kochwasser vorher abgießen) mit Majoran und Bohnenkraut im Fett bruzzeln, ständig wenden. Speck und Fleischwurst zugeben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver kräftig würzen.

Grüne Bohnen mit Fleischwurst und Speck

Würzen

Geschmack ist verschieden, frisch Bohne haben ein kräftigen Eigengeschmack der durch Zugabe von Bohnenkraut noch wirkungsvoller wird. Der Majoran rundet den Geschmack ab, Salz, Pfeffer und Paprikapulver richten sich nach dem eigenen Geschmack. Wird dieses Gericht für Gäste zubereitet sollte nicht zu stark gewürzt werden, jeder Gast kann nach seinem eigenen Geschmack nachwürzen.

Nach belieben können noch gekochte oder Bratkartoffel zugegeben werden.

Weitere leckere Rezepte

  • Weiße Pfefferbohne mit Reis – Einfach und schnell zubereitet und fast alles Zutaten die im Garten wachsen außer Speck und Reis. Alles von der Zwiebel bis zu den Bohnen die man einkochen kann, ist bei richtiger Lagerung alles sehr lange haltbar.
  • Bratkartoffeln mit Kapuzinerkresse – Kapuzinerkresse, die Blüten wurden nach dem Namen der Kopfbedeckung der Kapuzinermönche benannt. Sie kann als Kletterpflanze, Bodendecker aber auch als Kübel- Topf oder Ampelpflanze genutzt werden.
  • Spaghetti Schinkenspeck – Spaghetti eines der wohl am meisten gekochten Gerichte, egal wie zubereitet, dass Gericht ist schnell fertig und schmeckt.
  • Schmorwurst mit Ringelblumenreis – Schmorwurst und Reis sind zwei ganz normale Gerichte, um das Ganze ein wenig geschmackvoller zu gestalten ist lediglich etwas Unkraut ( volkstümlich ) wie Löwenzahn und eine unscheinbare Blume, die Ringelblume nötig.
  • Bratschnitte mit Schnitzel und Ei – Schon vergessen, oder im Zeitalter der Fertiggerichte noch nie etwas davon gehört. Schnell soll es gehen, schmecken muss es, satt muss man werden und wenn es geht keine chemischen Zusatzstoffe, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe haben.

Schreibe einen Kommentar