Zucchini mit gerösteter Semmelkrume

Zucchini mit Semmelkrume ist schnell und mit geringem Aufwand zubereitet. Für die Gartenküche ein einfaches Gericht, was außer zwei Bratpfannen keine weiteren Abwasch – abgesehen von Teller, Messer und Gabel – macht.

Zutaten:

  • ca. 800 g Zucchini
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 Eier
  • 3 Zwiebeln, schälen in Stücke schneiden
  • 100 g geräucherten Rückenspeck, in kleine Stücke schneiden
  • 150 g Bauchspeck, in kleine Stücke schneiden
  • 50 g Semmelkrume, kein Paniermehl
  • Salz, Pfeffer, Basilikum, Rapsöl, Mischbrotscheiben

Zucchini Semmelkrume

Zubereitung:

Den Zucchini schälen und in Stückchen schneiden. In großen Zucchini befindet sich in der Mitte Kerne und sehr weiches Fruchtfleisch, dieses lässt sich mit einem Teelöffel leicht ausschaben. Die Stücke in eine größere Pfanne oder Topf geben und mit etwas Wasser weich garen, dass Wasser sollte nur den Boden etwas bedecken, ggf. kann immer noch Wasser zugegeben werden. Das Wort bissfest (al dente = bissfest) ist ein dehnbarer Begriff, probieren geht über studieren, die Zucchinistücke sind weich, wenn diese durchgängig glasig sind.

Es dauert eine Weile bis der Zucchini gegart ist, in der Zwischenzeit kann in der zweiten Pfanne der Rückenspeck ausgelassen werden. Die Speckwürfel herausnehmen und auf einem Teller zwischenparken. In dem ausgelassenen Fett den Bauchspeck anbraten, diesen herausnehmen und zu dem Rückenspeck legen. In den verbleibenen Fett die Zwiebelstücke rösten, diese können nach dem anrösten gleich zu den Zucchinistücken gegeben werden.

Zucchini gerösteter Semmelkrume

Den Speck und die Zwiebeln mittels Schaumkelle (auch Schaumlöffel oder Sieblöffel genannt) herausnehmen, so bleibt genügend ausgelassenes Fett in der Pfanne. Die Semmelkrume in das Fett geben und unter ständigen umrühren diese knusprig rösten. Aus der Semmelkrume und dem Fett sollte sich eine zähflüssiger Brei ergeben, reicht das Fett nicht aus, etwas Rapsöl zugeben. Die geröstete Semmelkrume zu den Zucchinistücken geben und alles verrühren. Die kleingehackte Petersilie und Basilikum zugeben mit Salz, Pfeffer abschmecken, fertig. Spiegeleier braten und anrichten. Mit einer Scheibe Brot, den Zucchinistücken und den Spiegeleiern ein schnelles und einfaches Essen.

Weitere lecke Rezepte:

  • Spaghetti mit gerösteter Semmelkrume – Schnell und einfach zubereitet und einmal Spaghetti ohne Tomatensoße. Ein Spaghettigericht wo man mit Gewürzen nicht beim ersten Fehlgriff das Essen nicht mehr genießen kann.
  • Grüne Bohnen mit Fleischwurst und Speck – Grüne Bohne frisch geerntet die im eigenen Garten in aller Ruhe ohne Chemie wie Kunstdünger und Spritzmittel gewachsen sind, sind für Grüne Bohnen Fans eine Delikatesse.
  • Bratkartoffeln mit Kapuzinerkresse – Kapuzinerkresse, die Blüten wurden nach dem Namen der Kopfbedeckung der Kapuzinermönche benannt. Sie kann als Kletterpflanze, Bodendecker aber auch als Kübel- Topf oder Ampelpflanze genutzt werden.
  • Knoblauch mit Rührei – Dieses Gericht ist nur für den absoluten Knoblauchfans oder solche die es werden wollen. Herkömmlich würde es heißen ,,Rührei mit Knoblauch”, da der Knoblauch dem Rührei als Gewürz dient.
  • Grüner Eiersalat mit Salzkartoffeln – Wenn im Spätfrühling die Kräuter so richtig in Fahrt gekommen sind und in Hülle und Fülle im Garten oder Supermarkt wachsen, kommen die richtigen Kräuterfans mit dem Grünen Eiersalat auf ihre Kosten.

Schreibe einen Kommentar