Weißkohl mit Pastinaken

Weißkohl ist ein viel verwendeter Kohl, die Pastinaken hingegen finden erst nach ca. 200 Jahren wieder den Weg in die heimische Küche. Bis ins 18. Jahrhundert gehörten die Pastinaken zu den Grundnahrungsmitteln, auch als Germanenwurzel, Welche Petersilie, Moorwurzel und Hammelmöhre benannt. Die Pastinaken wurde durch die Einführung der Kartoffeln und Möhren verdrängt.

Geschmacklich ähnelt sie der Petersilienwurzel, Karotte und Sellerie, würzig bis süßlich. Soweit die Geschmacksnerven noch in Ordnung sind und noch nicht von künstlichen Aromastoffen und Konservierungsmitteln sowie Fertiggerichten regelrecht defekt (versaut) sind, können Pastinaken, richtig gewürzt und zubereitet ein Genuss sein. In den meisten Küchen wird nach der Devise gekocht „was der Bauer nicht kennt fris…, verspeist er nicht und im Jahresdurchschnitt wiederholen sich die alltäglichen Gerichte immer wieder. Die Pastinaken bringen Abwechselung in die Küche und auf den Tisch.

Zutaten:

  • 1 kleiner Weißkohl
  • 500 g geschälte Pastinaken in Scheiben oder Stück
  • 150 g Speck
  • 4 – 5 Lorbeerblätter
  • 6 – 8 Wacholderbeeren
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Peperoni
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer, scharfes Paprikapulver

Fleisch mit Weißkohl

Zubereitung:

Den Weißkohl in Streifen oder Stücke zerschneiden, in einen Topf Wasser einfüllen, ca. 1 cm über den Topfboden, den Weißkohl zugeben und so lange köcheln lassen, bis der Kohl zusammenfällt. Passt der zerschnittene Kohl nicht mit einmal in den Topf, kann er Schicht für Schicht nach dem Zusammenfallen zugegeben werden.

Ist das Wasser verdampft, immer etwas nachfüllen, so kann der Kohl nicht anbrennen, gelegentlich umrühren. Ist der Kohl weich – Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Peperoni und Knoblauch zugeben. Den Speck in kleine Stücke schneiden und auslassen (mit geringer Energiezufuhr den Speck erhitzen bis das Fett ausläuft).

Die Energiezufuhr erhöhen und den Speck dunkel braten, diesen aus dem Fett nehmen und zu den Kohl geben. Die Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und in dem Fett rösten bis diese braun sind. Nach dem Rösten der Zwiebeln diese aus dem Fett nehmen und ebenfalls zu dem Kohl geben. Alles durchköchen lassen und mit den Gewürzen abschmecken, die Gewürze in kleinen Prisen zugeben bis die gewünschte Geschmacksrichtung erreicht ist. Die Pastinakenscheiben in dem Fett weich braten. Kohl und Pastinaken auf einem Teller anrichten, auf die Pastinaken etwas Salz streuen. Fertig

Je nach Geschmack können die Pastinaken mit etwas Maggi abgeschmeckt werden.

Weißkohl mit Pastinaken

Schreibe einen Kommentar