Topinamburpüree mit Kartoffeln und Spiegelei

Topinambur kam Anfang des 17. Jahrhunderts nach Europa und diente als Nahrungs- und Futtermittel. Mit Einführung der Kartoffel geriet die Pflanze in Vergessenheit und erlebt erst Ende des 20. Jahrhundert an Popularität. Die süßlich schmeckende Knolle lässt sich im Garten problemlos anbauen, macht kaum Arbeit und hat sie erst einmal Fuß gefasst kann man rund um die Uhr ernten, nur bei Bodenfrost wird es problematisch außer der Gärtner verwendet einen Presslufthammer. Der Einsatz der Knolle in der Küche ist vielfältig, sie eignet sich für Salate, gekocht als Beilage, zum Fritieren, zur Saftgewinnung und als Sirup lässt sie sich als Süßungsmittel verwenden. Der Inhaltsstoff Inulin macht die Pflanze für Diabetiker interessant.

Zutaten für 2 Personen

  • 400 g Topinambur, waschen und kleinschneiden, mit einer Handbürste kurze Borsten, lässt sich Topinambur problemlos reinigen
  • 1 Zwiebel, sehr klein scheiden
  • 1 Esslöffel Schnittlauchessig, als Ersatz funktionieren auch andere Essigsorten
  • 100 g geräucherter Rückenspeck, in kleine Stücke scheiden
  • 6 Kartoffeln, ansonsten richtet sich die Menge der Kartoffeln nach Hunger und eigenem Ermessen
  • 4 Eier
  • Salz, Pfeffer, Paprikaulver rosenscharf

Topinambur püree mit Kartoffeln und Spiegelei

Zubereitung

Während der Zubereitung des Topinamburpüree können die Kartoffeln (Salzkartoffeln) kochen. Topinambur in Salzwasser weich kochen und pürieren (Topinambur im Topf ca. 1 cm mit Wasser bedecken, so kann die Kochflüssigkeit beim pürieren im Topf verbleiben), wird die Masse zu fest, noch etwas Wasser zugeben. Den Rückenspeck in einer Pfanne auslassen und kräftig anbraten bis sich das Brataroma entfaltet. Den Speck mit einer Schöpfkelle aus der Pfanne nehmen und zum Püree geben.

Topinamburpüree mit Kartoffeln

In der ausgelassenen Bratflüssigkeit die Zwiebelstückchen kräftig anrösten (nicht zu dunkel) und mit der Flüssigkeit zum Püree geben. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Den Essig zugeben so das ein süß – saurer Geschmack entsteht, ggf. noch etwas Essig zugeben. Alle Zutaten gut verrühren und noch etwas köcheln lassen. Die Spiegeleier braten, alles anrichten und nochmals kräftig mit frisch gemahlenen Pfeffer bestreuen.

Guten Appetit

Weitere leckere Rezepte:

  • Tabasco Pepper – Bratwurst – Sauce – Tabasco-Sauce mit ihrem Essigaroma bringt in das Gericht eine perfekte Geschmacksnote. In diesem Gericht wurde Tabasco Pepper Sauce gewählt was nicht bindend ist, es kann auch jede andere Tabasco-Sauce genutzt werden.
  • Schinkenbraten mit Weißkohl und Bratkartoffeln – Klingt nicht gerade als ein Standardgericht, soll es auch nicht. Beim Kochen ist Kreativität angesagt, da darf man schon einmal vom Wege abkommen, schließlich soll Essen Abwechslung bietet.
  • Bratkartoffeln, Weißkohl mit Würstchen – Die Kartoffel dürfte wohl am meisten ihr Dasein als Pommes im Gefrierbeutel und der Weißkohl als Sauerkraut in der Dose beenden. Wie wäre es mit Bratkartoffeln?
  • Grünkohl mit Bauchfleisch – Neben der Bezeichnung Grünkohl hat er noch weitere Namen wie Braunkohl, Hochkohl, Winterkohl, Krauskohl, Kohl, Strunkkohl, Federkohl, Friesische Palme und Lippische Palme. Ein reiner Winterkohl der erst nach dem Frost geerntet wird.
  • Leberkäse Sandwich – Hunger? Das Essen soll nicht viel Arbeit machen, es muss schnell gehen und soll doch gebrutzelt sein. Da ist ein Leberkäse Sandwich mit gerösteten Toastscheiben und gebratenen Leberkäse genau das richtige.

Schreibe einen Kommentar