Tomaten-Gurkensalat

Viel braucht man nicht für diesen Salat und schnell ist er auch noch zubereitet. Die Zutatenliste ist kurz und alles ohne künstliche Aromen und Geschmacksverstärker. Viel Abwaschen muss man nach der Zubereitung auch nicht wie auf Foto 1 zu sehen ist, eins fehlt noch auf dem Bild die Küchenreibe.

Tomaten Gurkensalat Zutaten

Beim Einsatz der Reibe spielt es keine Rolle, ob die Gurke in dünne Scheiben geschnitten wird oder als dünne Streifen durch die grobe Raspelseite gehobelt wird. Wer keine Reibe hat nimmt das Küchenmesser.

Zutaten für 2 Personen

  • 3 Tomaten, in kleine Stücke schneiden
  • 1 Salatgurke
  • 1 Zwiebel (schälen)
  • 3 Knoblauchzehen
  • Meersalz, Pfeffer schwarz – am besten frisch gemahlen

Zubereitung

Die Tomaten in kleine Stückchen schneiden, in eine Schüssel geben und sofort mit etwas Meersalz bestreuen. Das Salz zieht die Flüssigkeit aus den Tomaten, dadurch entsteht die Salatsoße. Die Gurke schälen und halbieren, eine Hälfte der Gurke in die Schüssel raspeln (Raspelseite mit großen Löchern) und die andere in kleine Stücke oder Scheiben schneiden.

Tomaten Gurkensalat

Eine Hälfte der Zwiebel raspeln, die andere in kleine Stücke schneiden. Alles in der Schüssel verrühren und durchziehen lassen. Hat sich genügend Soße aus den Zutaten gebildet, mit Pfeffer kräftig würzen, bei Bedarf noch etwas Salz zugeben. Den frisch gemahlenen Pfeffer in Etappen zugeben und immer wieder abschmecken bis der Salat den optimalen Pfeffer – Geschmack hat.

Guten Appetit

Weitere leckere Salatrezepte:

  • Salat in kräftiger Salatsoße – Der herkömmliche Salat gewaschen, trocken-geschleudert, etwas Salatsoße, die weil es besser klingt Vinaigrette heißt, aber nichts anderes ist, oder aus der Tüte ein paar Toastbrotwürfel und Trockengewürze bestreut sowie mit Fertigdressing begossen ist.
  • Grüner Eiersalat mit Salzkartoffeln – Wenn im Spätfrühling die Kräuter so richtig in Fahrt gekommen sind und in Hülle und Fülle im Garten oder Supermarkt wachsen, kommen die richtigen Kräuterfans mit dem Grünen Eiersalat auf ihre Kosten.
  • Meersalzkartoffeln mit Rohkostsalat – Meersalz? Es gibt unzählige Sorten von Salzen die verwendet werden können, dass ist reine Geschmackssache. Soweit die Geschmacksnerven noch funktionieren und nicht von künstlichen Aromastoffen und Geschmacksverstärkern geschmacklich nicht mehr funktionieren.
  • Apfel und Salat – Apfel und Salat sind gesund und zusammen als gemischter Salat sehr geschmackvoll. Es spielt dabei keine Rolle, um welche Apfel- oder Salatsorte es sich handelt, den passenden Geschmack bringt die Salatsoße und wer sich eleganter ausdrücken.
  • Rohkostsalat Frühling der I. – Radieschen, Schnittlauch, Petersilie sowie Pflücksalat ist das Erste was der Frühling an Gemüse aus dem eigenen Garten anbietet. Und damit lässt sich auch schon ein geschmackvoller Rohkostsalat herstellen.

Schreibe einen Kommentar