Kürbiskerne trocknen

Kürbiskerne sind wie der Spruch schon sagt „Man ist kerngesund“ und lassen sich in der Küche vielseitig verwenden. 10 bis 15 Gramm ist die täglich empfohlene Menge an Kürbiskernen, was nicht heißt das nun jedermann immer Kürbiskerne essen muss. Kürbiskerne haben einen hohen Anteil an Vitaminen der B-Gruppe und Vitamin E. Die Kerne haben viele Proteine, Spurenelemente, Mineralstoffe und Phytosterine, diese helfen bei Blasenbeschwerden. Die ungesättigte Fettsäuren wirken sich fördernd auf die Gesundheit aus, vor allem für Herz, Gehirn und Gefäße.

Verwendung von Kürbiskerne

Geröstete Kürbiskerne eignen sich zum Knabbern. Kürbiskerne lassen sich zu Kürbiskernöl, Kürbiskernsuppe, Kürbiskernkuche, Kürbiskernbrötchen und Kürbiskernbrot verarbeiten. Als Zugabe zu Salaten, anderen Gemüsesorten, diversen Braten, Gemüsesuppen, in süßen Speisen und Obstsalaten lassen sich die Kerne ebenfalls verwenden.

Kürbis trocknen

Trocknen

Wenn Kürbisse im Garten angebaut werden und das Kürbissfleisch verarbeitet wird, fallen eine Menge Kerne an. Zu Halloween werden eine Vielzahl von Kürbissen zu grausigen oder lustigen Fratzen verarbeitet, die dann am Abend des 31.10. durch Kerzen zum leuchten gebracht werden. Auch wenn nur ein Kürbis verarbeitet wird, lohnt es sich die Kerne zu verwerten bzw. zu trocknen, um diese später zu verarbeiten.Die Kürbiskerne lassen sich leicht ernten, den Kürbis aufschneiden, mit der Hand das lockere im inneren des Kürbis befindliche Gewebe in dem die Kerne wachsen herausnehmen.

Es bleibt nicht aus, das noch Reste von Gewebe an den Kernen haften bleibt, um dieses zu entferne, die Kerne herausnehmen und in eine Schüssel mit Wasser geben. Es ist viel zu mühsam, die frischen Kürbiskerne vom anhaftenden Gewebe zu entfernen, nach ca. 12 Stunden im Wasser sind die meisten Kerne von den Anhaftungen befreit, nur einige wenige müssen nachbearbeitet werden, sind die Anhaftungen immer noch fest, die Kerne abspülen, Wasser erneuern und nochmals 12 Stunden weichen lassen.

Kürbiskerne trocknen

Die Kürbiskerne in einen Durchschlag (ist kein Durchschlag vorhanden, kann auch ein Sieb verwendet werden) geben und unter fließenden Wasser abspülen, dabei diese regelrecht umrühren, bis diese sauber sind. Die Kerne abtropfen lassen und auf einer gerade Fläche ausbreiten. Wir verwenden ein Kuchenblech, die Kerne können auch auf einem Tuch getrocknet werden. Die Kerne sind trocknen, wenn diese regelrecht zusammen geschrumpelt sind und die dünne Hautreste um den Kern, wenn man sie leicht zerdrückt abplatzt. Um die getrockneten Hautreste zu entfernen, die Kerne zwischen den Handflächen hin und herbewegen, die Hautreste fallen ab. Kleben die Reste noch fest sind die Kerne noch nicht trocken.

Lagerung

Getrocknete Kürbiskerne sollten kühl, trocken und lichtgeschützt gelagert werden.

Weitere interessante Artikel zum Thema Kürbis:

  • Kürbis – Burger – Ob Kinder oder auch Erwachsene ist es nicht schwer, dem Gefallen an den Kürbis-Burger zu finden. Die beste Zeit mit den Kürbis-Burger zu beginnen ist die Vorbereitung für Halloween.

Schreibe einen Kommentar