Gulasch mit echten Kümmel auf Brot

Es muss nicht immer Gulasch mit Nudeln, Kartoffeln oder Klößen sein. Den Gulasch einfach auf eine Scheibe Brot geben und genießen, dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Misch- oder Weißbrot handelt. Der Kümmel eignet sich als Gewürz neben Gulasch auch für Käse, Roggenbrot, Kuchen und nach Geschmack auch für weitere Gerichte. Er wirkt als Gewürz sowie auch als Arzneimittel (zugelassen von der Europäischen Arzneimittelagentur als Arzneimittelpflanze). Kümmel hat krampflösende Eigenschaften und wirkt bei Verdauungsstörungen, Völlegefühl sowie Blähungen. Bei leichten Magen-, Darmkrämpfen sowie bei nervösen Herz- und Magenbeschwerden hilft Kümmel. Bei regelmäßiger Nutzung von Kümmel, wirkt er natürlich vorbeugend.

Zutaten:

  •  500 g Kamm vom Schwein, ausreichend für zwei Personen (es kann auch ½ Rind und ½ Schweinefleisch verwendet werden)
  • Kümmel, weißer Pfeffer, Salz, Paprikapulver rosenscharf, Rapsöl
  •  Brot, grüne Gurke

Gulasch mit Echten Kümmel auf Brot

Zubereitung:

Das Rapsöl in der Pfanne erhitzen und das in Stücke geschnittene Fleisch durchbraten. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und richtig viel Kümmel abschmecken, kurz und kräftig durchbraten und auf einen Teller geben. Die Gurkenscheiben kurz in dem Öl erhitzen und garnieren. Eine Scheibe Brot dazulegen nochmals das Fleisch mit etwas Kümmel bestreuen, fertig.

Guten Appetit

Schreibe einen Kommentar