Gehacktesklops (Hackfleischklops) mit Zwiebel und Knoblauch

Der Gehacktesklops passt zu fast allen Gemüsesorten, ob Kartoffeln, Pasta oder Reis es spielt keine Rolle, ein Klops passt immer. Der Gehacktesklops braucht nicht unbedingt Beilagen, er schmeckt auch ohne oder auf einer Butterstulle.

Zutaten

  • 500 g Gehacktes (Hackfleisch), vom Schwein
  • 1 Ei
  • 1 Zwiebel, in sehr kleine Stückchen schneiden
  • 1 Brötchen, in Wasser einweichen und danach kräftig ausdrücken
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz, schwarzer Pfeffer, Paprikapulver rosenscharf, Semmelkrume, Rapsöl

Zubereitung

Alle Zutaten (Bild1) miteinander vermengen, darauf achten das alles Hackfleisch mit den Zutaten vermengt ist. Kräftig mit Salz, Pfeffer (am besten frisch gemahlen) und Paprikapulver würzen.

Hackfleisch mit Zwiebel und Knoblauch 1

2 Prisen Semmelkrume zugeben, ist die Masse zu weich, noch etwas Semmelkrume zugegeben, bis sich Masse problemlos formen lässt und zusammenhält (Bild 2).

Hackfleisch mit Zwiebel und Knoblauch 2

In einen Topf, Bräter oder Pfanne geben und in Rapsöl anbraten (Bild 3). Erst wenden, wenn sich durch das Braten die Seiten des Klopses beginnen durchzugaren (sie werden hell), danach den Klops von allen Seiten anbraten. Danach mit sehr wenig Energie weitergaren, um festzustellen, ob der Klops gar ist kann mit einer Stricknadel, die in den Klops gestochen wird, geprüft werden, ob der Klops fertig gegart ist. Lässt sich die Nadel nach durchstoßen der angebratenen Außenfläche sehr leicht einschieben, muss der Klops noch weiter garen, erst wenn die Nadel mit etwas Widerstand in den Klops geschoben werden kann ist dieser fertig.

Hackfleisch mit Zwiebel und Knoblauch 3

Ist man sich nicht sicher, einfach den Klops durchschneiden, so lässt sich erkennen, wie weit der Klops durchgebraten ist. Wie kräftig der Klops gebraten wird ist Geschmackssache, je kräftiger er angebraten ist, je würziger schmeckt der Klops. Bild 4, der in vier Teile stark angebratene, zerschnittene Klops.

Hackfleisch mit Zwiebel und Knobluch 4

Weitere interessante Fleisch Rezepte:

  • Kartoffeln, Zucchini und Spiegelei mit Bratwurst – Eine nicht übliche Kombination der Zutaten die, wenn sie nicht überwürzt werden, sehr geschmackvoll sind. Wird das Eigelb des Spiegelei nicht zu fest gebraten, lässt sich dieses nach dem Servieren mittels der Gabel über die Zutaten verteilen.
  • Ringelblumen, Spiegeleier auf gerösteten Mischbrot – Ringelblumen lassen sich nicht nur dekorativ einsetzen und zu Ringelblumencreme verarbeiten, sondern man kann diese auch essen. Als positive Nebenwirkung hat die Ringelblume auch noch einige Heilwirkungen.
  • Knoblauch mit Rührei – Herkömmlich würde es heißen ,,Rührei mit Knoblauch”, da der Knoblauch dem Rührei als Gewürz dient. In diesem Gericht ist es umgedreht, ein absoluter Knoblaugeschmack dem der Eigeschmack untergeordnet ist.
  • Grüner Eiersalat mit Salzkartoffeln – Wenn im Spätfrühling die Kräuter so richtig in Fahrt gekommen sind und in Hülle und Fülle im Garten oder Supermarkt wachsen, kommen die richtigen Kräuterfans mit dem Grünen Eiersalat auf ihre Kosten.
  • Toast mit Ei – Richtig müsste es heißen, da das Toastbrot nicht aus dem Toaster kommt sondern in der Pfanne mit Öl geröstet wird, gerösteter Toast mit Ei.

Schreibe einen Kommentar