Gebratene Zucchini, Spiegelei mit Roten Johannisbeeren und Chili

Ein wahrer Genuss für Feinschmecker, vorausgesetzt man mag Johannisbeeren und Zucchini mit Ei und natürlich die scharfe Chilisoße. Probieren sollte man auf alle Fälle. Am besten schmecken die Johannisbeeren frisch geerntet, ist gerade kein Garten mit Johannisbeeren zur Hand kann man diese Kaufen, wichtig, die Beeren müssen frisch sein. Testen ist einfach, vorsichtig mit dem Finger auf die Beeren drücken, sind diese sehr weich (überreif) eignen diese sich höchstens für die Marmeladenherstellung, die Beeren müssen fest sein.

Zutaten

  • 500 g Zucchini, in Stücke oder Scheiben schneiden
  • 3 Eier
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer, Semmelkrume, Johannisbeeressig
  • Sriracha Hot Chili Sauce, (passt am besten). Ist keine Sciracha griffbereit, kann jede andere Chilisoße gewählt werden. Wird Tabasco gewählt sollte mit Johannisbeeressig vorsichtig abgeschmeckt werden, da Tabasco-Sauce schon den säuerlichen Essiggeschmack hat.

Zubereitung

Ein paar Spritzer Olivenöl in eine Pfanne geben und die Zucchinistücke garen bis diese glasig werden, einmal Kosten – die Stücke sollten noch bissfest sein. Energiezufuhr senken bis das Öl mit den Zucchini nicht mehr brutzelt, dann leicht mit Salz, Pfeffer abschmecken und die Semmelkrume über die Zucchini streuen. Die Zucchini wenden bis diese mit Semmelkrume umgeben sind. Die Semmelkrume wird mit der Zeit geröstet (nicht zu dunkel werden lassen). Die Eier zugeben bis diese im eigentlichen Sinne fertige Spiegeleier werden (das Eigelb nicht zu fest werden lassen, es sollte innen noch etwas flüssig sein).

Besteht die Gefahr, dass die Zucchini in der Pfanne anbraten etwas Öl zugeben. Es kann passieren, dass die Eier nicht fest werden (da diese auf den Zucchini liegen kommt nicht genügend Hitze an die Eier) einfach einen Deckel auf die Pfanne legen, dadurch entsteht Oberhitze und die Spiegeleier sind schneller fertig. Sollten die Spiegeleier wenn der Deckel abgenommen wird, wie pochierte Eier aussehen, ist dies keine Qualitätsminderung der Mahlzeit.

Spiegeleimit Roten Johannesbeeren und Chili

 

Die Spiegeleier mit etwas Salz und Pfeffer bestreuen, ein paar kräftige Spritzer Chilisoße über die Eier und die Zucchini geben. Nach belieben Johannisbeeren zugeben. Die Johannisbeeren können auch eingezuckert zugeben werden, zum abrunden des süß-sauern Geschmack die Beeren mit etwas Johannisbeeressig versehen. Je nach eigenem Geschmack kann das Essen süß-sauer, rein säuerlich oder mehr süßlich schmecken, probieren geht über studieren. Die Mahlzeit kann auch kalt serviert werden, für heiße Tage zu empfehlen.

Weitere leckere vegetarische Rezepte:

  • Salzkartoffeln mit Tomaten-Gurkensalat & Spiegelei, scharf – Eine Kartoffel ist und bleibt eine Kartoffel, die Tomate, die Gurke und das Ei ebenfalls. Es kommt immer darauf an, wie diese zubereitet werden und vor allem, auf was man gerade Appetit hat.
  • Einfaches Rezept für Kartoffeln – Komplizierte Gerichte gibt es viele, diese machen schon bei der Beschaffung der Zutaten viel Arbeit. Bei der Zubereitung des Essens braucht man starke Nerven und muss auch noch stresserprobt sein, von der Zeit ganz zu schweigen. Es gibt aber ganz einfache Gerichte die so einfach sind, dass man nicht darauf kommt.
  • Bratkartoffeln mit Kapuzinerkresse – Kapuzinerkresse, die Blüten wurden nach dem Namen der Kopfbedeckung der Kapuzinermönche benannt. Sie kann als Kletterpflanze, Bodendecker aber auch als Kübel- Topf oder Ampelpflanze genutzt werden.
  • Bratkartoffeln, Weißkohl mit Würstchen – Die Kartoffel dürfte wohl am meisten ihr Dasein als Pommes im Gefrierbeutel und der Weißkohl als Sauerkraut in der Dose beenden. Wie wäre es mit Bratkartoffeln?
  • Bratkartoffeln mit Kiwi – Selbstgemachte Bratkartoffeln schmecken immer, egal welche Zutaten verwendet werden. Wie wäre es einmal die Bratkartoffeln exotisch zu genießen?

Schreibe einen Kommentar