Bratkartoffeln mit Basilikum

Bratkartoffeln sind schnell zubereitet, machen satt und obendrein, sind diese noch sehr preiswert. Allerdings sollten bei der Zubereitung auf vorgefertigte Industrie-Bratkartoffeln verzichtet werden. Wer einmal auf den Geschmack von ordentlichen Bratkartoffeln gekommen ist, verzichtet gerne auf die vorgefertigten Gummibratkartoffeln.

Wenn Sie zu den Fans von Fertigbratkartoffeln gehören und der Meinung sind, dass diese schmecken, sind Ihre Geschmacksnerven total im ( Arsc… ) Ärmel. Wenn es soweit ist, sollten Sie eine große Mülltüte nehmen und alle sich im Haushalt befindlichen Fertiggerichte fachgerecht entsorgen, denken Sie bitte daran, in den Fertigprodukten steckt ein ganzes Chemiewerk und die Tüte ist hochexplosiv.

Zutaten

  • 4 – 6 mittlere Kartoffeln
  • 5 Eier
  • Salz, Pfeffer, Parika, Raps- oder Sonnenblumenöl
  • Basilikum, Rosmarin, Thymian, Oregano, Lavendelblüten ( gibt es als Fertiggewürz, “ Kräuter der Provence “ )
  • 1 Bund frischen Basilikum

Zubereitung

Die Kartoffeln weich kochen und in Scheiben schneiden, um die Kartoffeln zu verarbeiten sollten diese erst kalt werden, sonst zerfallen sie in der Pfanne. Die Kartoffeln im Öl dunkel brutzeln, wenn die Kartoffeln nicht braun werden, ist die Pfanne nicht heiß genug oder es ist nicht genügend Öl in der Pfanne.

Die Gewürze zugeben und alles schön durchbraten. Die Kartoffeln auf einen Teller geben und gleich die Eier in die Pfanne hauen, bei Bedarf noch etwas Öl zugeben. Die Eier nach belieben durchbraten auf die Kartoffeln geben und mit frischen Basilikum belegen, Basilikum kann auch kleingeschnitten werden. Je mehr frischer Basilikum verwendet wird je besser das Aroma.

Schreibe einen Kommentar