Apfel-Zwiebel-Brotbelag

Hört sich sehr gesund an, ist er auch der Apfel-Zwiebel-Brotbelag. Der Belag ist schnell zubereitet, sehr erfrischend und wenn man keine Lust hat ihn mit einer Stulle (Brotscheibe) zu essen erfüllt er als Salat seinen Zweck.

Zutaten

In Sachen Menge, heißt es probieren geht über Studieren, die Menge ist abhängig von der Größe des Apfels und der Zwiebel. Entscheidend ist der Hunger und wie dick man aufträgt. Im Durchschnitt reicht die Menge für 3-4 Brotscheiben.

  • 1 Apfel, Sorte egal, schälen und in kleine Stückchen schneiden
  • 1 Zwiebel, schälen und in kleine Stückchen schneiden
  • 1 Esslöffel Himbeeressig
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 1 kleine Prise Salz
  • 2 kleine Prisen Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß, Currygewürzpulver

Zubereitung

Die Apfelstückchen nach dem Kleinschneiden sofort in eine Schüssel geben und den Himbeeressig zugeben. Apfelstückchen verrühren bis alle mit Essig benetzt sind, der Essig verhindert das zu schnelle braun werden der Apfelstückchen. Zwiebelstücke und Rapsöl zugeben mit dem Paprikapulver kräftig abschmecken. Das Currypulver in sehr kleinen Prisen zugeben, es soll nur ein leichter Currygeschmack entstehen. Ein paar Minuten ziehen lassen, ist der Himbeeressiggeschmack zu gering kann noch etwas zugegeben werden.

Guten Appetit

Apfel-Zwiebel-Brotbelag

  • Veröffentlicht in: Vegan

Schreibe einen Kommentar